Archiv der Kategorie: Uncategorized

Kriterien zur Beurteilung von Arbeits- und Sozialverhalten

Kriterien für die Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens

der Beruflichen Schulen in Büdingen und in Nidda                                                                                                            Stand: 2.4.2019

 

Arbeits­verhalten Leistungsbereitschaft

Mitarbeit, Zielorientierung und Ausdauer

Zuverlässigkeit und Sorgfalt Selbstständigkeit Eigeninitiative und Kreativität
Note sehr gut

entspricht den Anforderungen in besonderem Maße

•   sehr aktive, meist freiwillige
Mitarbeit

•   erledigt auch umfangreiche
Arbeitsaufträge sehr
gründlich

•   erreicht gesteckte Ziele fast
immer

•   bewältigt stets auch
umfangreiche Aufgaben bei
hohem Arbeitsaufwand und
unvorhergesehenen
Schwierigkeiten

•   hält sich stets an Termine

•   sehr gründliche Anfertigung
der Hausaufgaben

•   führt benötigte
Arbeitsmaterialien stets
vollständig und geordnet mit
sich

•   arbeitet eigeninitiativ und
weitgehend selbstständig

•   steckt sich sinnvolle eigene
Ziele und formuliert eigene
Aufgaben

•   findet auch neue Wege zur
Lösung von Aufgaben /
Problemen

Note 2 gut

entspricht den Anforderungen in vollem Maße

aktive, oft freiwillige Mitarbeit

•   erledigt Arbeitsaufträge
gründlich

•   erreicht gesteckte Ziele
meistens

•   bewältigt meist auch
umfangreiche Aufgaben bei
hohem Arbeitsaufwand und
auftretenden Schwierigkeiten

•   hält Termine fast immer ein

•   regelmäßige und
sachgerechte Anfertigung
der Hausaufgaben

•   führt benötigte
Arbeitsmaterialien meist
vollständig und geordnet mit
sich

•   arbeitet meist selbstständig

•   arbeitet an der Zielplanung
aktiv mit, beteiligt sich aktiv
an der Formulierung von
Aufgaben

•   gibt Impulse für neue Wege
bei der Lösung von Aufgaben
/ Problemen

Note 3 befriedigend

entspricht den Anforderungen im Allgemeinen

•   Mitarbeit zwar regelmäßig,
aber häufig nur nach
Aufforderung

•   erledigt Arbeitsaufträge
meist vollständig

•   erreicht gesteckte Ziele in
der Regel

•   bewältigt mit
Einschränkungen auch
umfangreiche Aufgaben

bei hohem Arbeitsaufwand und auftretenden Schwierigkeiten

•   hält Termine in der Regel
ein

•   regelmäßige Anfertigung
der Hausaufgaben

•   führt benötigte
Arbeitsmaterialien in der
Regel mit sich

arbeitet in der Regel selbstständig

•   trägt zur Zielplanung und
Formulierung von Aufgaben
bei

•   setzt mitunter eigene
Akzente für eine alternative
Bewältigung von Aufgaben
und Problemen

Noten 4 bis 6

Nicht befriedigend

entspricht den Anforderungen noch nicht

•   unregelmäßige Mitarbeit, oft
nur nach Aufforderung und
widerwillig, bis hin zur
Verweigerung

•   erledigt Arbeitsaufträge nur
flüchtig oder gar nicht

•   setzt vorgegebene Ziele
selten oder nie um

•   führt Arbeiten selten zu
Ende, insbesondere
umfangreichere,
arbeitsaufwändigere und
schwierigere Aufgaben

hält Termine häufig nicht ein

•   Hausaufgaben werden
unregelmäßig und/oder
unvollständig angefertigt

•   Führt benötigte
Arbeitsmaterialien häufig
nicht mit sich

•   benötigt häufig Hilfestellung
zur Bewältigung von
Aufgaben

•   beteiligt sich nicht an der
Zielplanung und
Formulierung von Aufgaben

•   zeigt sich wenig interessiert
an alternativen
Lösungsstrategien

 

Sozial­verhalten Verantwortungsbereitschaft Einhalten von Regeln Kooperationsfähigkeit

Teamfähigkeit

Hilfsbereitschaft

respektvoller Umgang

Konfliktverhalten

Fähigkeiten zur Selbstreflexion

Note sehr gut

entspricht den Anforderungen in besonderem Maße

•   übernimmt in vorbildlicher
Weise Verantwortung für sich
und andere Schüler/innen

•   fördert eigeninitiativ das
Miteinander

•   hält sich vorbildlich an
Regeln bis hin zur
Unterstützung deren
Einhaltung

•   arbeitet vorbildlich sowohl
mit Mitschüler/innen als auch
mit Lehrer/innen zusammen

•   ist stets hilfsbereit,
unterstützt unaufgefordert
Mitschüler/innen und achtet
andere in vorbildlicherweise

•   reflektiert eigene
Handlungen von sich aus
und konstruktiv

•   bleibt stets sachorientiert
und beherrscht, setzt sich bei
Konflikten ein und sucht
eigenständig nach Lösungen

Note 2 gut

entspricht den Anforderungen in vollem Maße

•   verhalt sich häufig anderen
Schüler/innen und sich selbst
gegenüber
verantwortungsbewusst

•   fördert das Miteinander

•   hält sich fast immer an
Regeln

•   arbeitet gut sowohl mit
Mitschüler/innen als auch mit
Lehrer/innen zusammen

•   ist hilfsbereit, unterstützt
Mitschüler/innen und achtet
andere

•   reflektiert eigene
Handlungen in
angemessener Weise

•   bleibt sachlich, lässt sich
bereitwillig auf
Konfliktlösungen ein

Note 3 befriedigend

entspricht den Anforderungen im Allgemeinen

•   verhält sich in der Regel
anderen Schüler/innen und
sich selbst gegenüber
verantwortungsbewusst

•   zeigt Interesse am
Miteinander

•   hält sich im Allgemeinen an
Regeln

•   arbeitet mit

Mitschüler/innen und/oder Lehrer/innen zusammen

•   achtet andere meist und ist
in der Regel auch hilfsbereit

•   reflektiert eigene
Handlungen in der Regel
angemessen, oft aber nur
nach Aufforderung

•   bleibt in der Regel sachlich,
lässt sich auf
Konfliktlösungen ein

Noten 4 bis 6

Nicht befriedigend

entspricht den Anforderungen noch nicht

•   übernimmt geringe
Verantwortung für sich und
andere bis hin zu mutwilliger
Gefährdung durch eigenes
Handeln

•   zeigt kaum Interesse am
Miteinander bis hin zu
Störungen des
Gemeinschaftslebens

•   hält Regeln selten bis gar
nicht ein

•   arbeitet weder mit
Mitschüler/innen noch mit
Lehrer/innen zusammen, bis
hin zu kontraproduktivem
Verhalten

•   hilft Mitschüler/innen selten
bis hin zur Missachtung

•   hat Schwierigkeiten und
zeigt wenig Bereitschaft,
eigenes Verhalten zu
reflektieren

•   zeigt wenig bis keine
Bereitschaft zur Lösung von
Konflikten

VOGSV – §27

(3) Die Gesamtkonferenz soll Kriterien für die Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens von Schülerinnen und Schülern beschließen. Diese sollen sich an dem Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule nach § 2 des Hessischen Schulgesetzes orientieren und die überfachlichen Qualifikationen der Schülerinnen und Schüler beurteilen.

Auszugsweise Quelle: www.schule.berg net

50. Treffen des Arbeitskreises Banken in der Beruflichen Schule Büdingen

50. Treffen des Arbeitskreises Banken in der Beruflichen Schule Büdingen

Am 6.11.1969 traf sich in den Räumen der Beruflichen Schule Büdingen zum ersten Mal der Arbeitskreis Banken. Hierzu eingeladen hatte der damalige Abteilungsleiter und spätere Schulleiter Hans-Rudolf Beckmann, der vor seinem Wechsel nach Büdingen an der Bethmann-Schule in Frankfurt die Bankkaufleute unterrichtete. Teilnehmer des Treffens waren die Ausbildungsbeauftragten der regionalen Volks- und Raiffeisen-Banken und der Sparkasse Büdingen in Nidda. Insgesamt waren damals ca. 10 Institute vertreten, heute sind es nach vielfältigen Fusionen noch die Sparkasse Oberhessen und die VR-Bank-Main-Kinzig-Büdingen. Das Ziel des Arbeitskreises war, die Zusammenarbeit zwischen der Schule und den Ausbildungsbetrieben zu fördern. Die Beteiligten tauschen sich bis heute regelmäßig über die Entwicklung der der Auszubildenden aus und stimmen den zeitlichen Ablauf der schulischen und der betriebsinternen Ausbildung ab.

„Die Zusammenarbeit ist seit Jahrzehnten gut!“ berichtet Wilfried Metzler in seinem kurzen Rückblick. In seiner Zeit als Lehrkraft an der Beruflichen Schule nahm er bis zum Jahr 2007 an 30 Sitzungen des Arbeitskreises teil. 26 Jahre lang war er Fachbereichsleiter der Bankausbildung. Wie auch sein ehemaliger Kollege Gerhard Faßbinder betonte Metzler, dass das gute Verhältnis zwischen Ausbildungsbetrieben und Berufsschule durchaus nicht selbstverständlich sei und berichtete von der Situation in der Bankenstadt Frankfurt. „Die Initiative von Herrn Beckmann im Jahre 1969 hatte zum Ziel, hier in Büdingen eine bessere Situation zu erreichen.“ ergänzte Metzler. Die seit Jahrzehnten bestehende gute Zusammenarbeit lobten auch Vertreterinnen der VR-Bank, Frau Meißner und Frau Bergheimer und der Sparkasse Oberhessen, Frau Pracht.

„Ein Wermutstropfen stellt die generelle Ausbildungssituation dar“, so Wolfgang Leo, Abteilungsleiter der Beruflichen Schule. „Die Banken können trotz ihres interessanten Berufsbildes nicht alle angebotenen Ausbildungsplätze besetzen, wodurch die Klassen immer kleiner werden.“ Zusätzlich bleibe offen, so Leo weiter, wie der Wetteraukreis langfristig das Angebot an Beschulungsstandorten gestalten wird. „Solange in Büdingen die Beschulung der Bankauszubildenden stattfindet, wird auch jährlich der Arbeitskreis stattfinden und die gute Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Beruflichen Schule Büdingen sich fortsetzen.“ war die einhellige Meinung der anwesenden Bankenvertreter und Lehrkräfte.
Wolfgang Leo (Lehrer an der BSB), 12.04.2019

Disclaimer

 

Disclaimer – rechtliche Hinweise

1. Haftungsbeschränkung
Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.

Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

2. Externe Links
Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

3. Urheberrecht/Leistungsschutzrecht
Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

4. Datenschutz
Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt.
Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.
Quelle: Muster Disclaimer

Ausbildungs- und Praktikumsplätze

An dieser Stelle können Ausbildungsbetriebe kostenlos Ihre Ausbildungsanzeigen platzieren.

Von folgenden Betrieben liegen uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt Angebote vor:

Ausbildung Kaufmann_frau für Bueromanagement ab 2020 bei Eurogarant in Friedberg

     

Flyer Protakt

Ausbildung als Fachinformatiker_in Anwendungsentwicklung

Ausbildung als Informatikkaufmann/-frau (m/w/d)

Student_in dualer Studiengang Betriebswirtschaft

Student_in dualer Studiengang Betriebswirtschaft Schwerpunkt Marketing/Kommunikation

Student_in dualer Studiengang Wirtschaftsinformatik
Praktikum

Studium Plus Logistikmanagement, Mittelstandsmanagement und Wirtschaftsinformatik

Azubi Fachlagerist,
Fachkraft für Lagerlogistik

Flyer
Fachkraft für Lagerlogistik

Maschinen- und Anlagenführer/in

Industriekaufmann/frau

Industriemechaniker/in

Mechatroniker/in

Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- und Anlagenkonstruktion


Ausbildung zur/ zum
Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement

Praktikumsstellen
- zweiwöchig
- ganzjährig

Email
info@vogt-klima.de

Homepage
www.vogt-klima.de


Homepage

Ausbildung zur/ zum
- Fachkraft für Lagerlogistik
- Industriekaufmann (m/d/w)
- FOS-Jahrespraktikanten (m/d/w)

 

 

Schulseelsorge

AKTUELL: Die Schule geschlossen, aber die Probleme nicht gelöst? Alles abgesagt, und die eigenen vier Wände sind plötzlich noch enger als sonst? Freiheiten gestrichen und die Freunde nur auf dem Bildschirm? Schwierige Zeiten! Dass niemand in der Schule ist, heißt nicht, dass niemand sich kümmert und als Gesprächspartner da ist.

Die Schulseelsorge ist momentan online erreichbar. Schreibt mir eine email, wie es euch geht und wo es hakt. Zusammen finden wir einen Weg, wie es gehen kann – bis wir uns wiedersehen!

Schulpfarrerin Geeske Ballhorn Geeske.ballhorn@bsbn.wtkedu.de

 

Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Geeske Ballhorn. Seit Sommer 2015 bin ich Schulpfarrerin an den Beruflichen Schulen Büdingen und unterrichte evangelische Religion.

Darüber hinaus biete ich seelsorgerliche Hilfe an. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, an Lehrerinnen und Lehrer und Eltern, unabhängig von der eigenen religiösen Prägung oder weltanschaulichen Meinung.

Gelegentlich sieht sich jeder von uns Problemen und Herausforderungen gegenüber, denen er sich alleine nicht gewachsen fühlt. Hier beginnt meine Arbeit als Schulseelsorgerin:

Ich biete einen geschützten Raum und Zeit zum vertraulichen Gespräch.

Das Ziel der seelsorgerlichen Begleitung ist immer, Kraft zu finden, um Probleme selbständig zu lösen und das eigene Leben in den Griff zu bekommen.

Mein Angebot beschränkt sich dabei nicht auf den schulischen Bereich. Ob es nun Probleme in der Schule oder im Ausbildungsbetrieb gibt oder ob die Sorgen im privaten Bereich liegen, im seelsorgerlichen Gespräch ist für alles Raum.

Dabei unterliegt es ebenso wie die Beichte der Schweigepflicht. Es dringt also nichts nach außen.

Wir arbeiten gemeinsam an den Problemen. Bei Bedarf vermittle ich auch den Kontakt zu weiteren Beratungsstellen und Hilfe.

Die Tür ist offen: Raum 102, Dienstag, 13.00-13.30 Uhr und Donnerstag, 10.00-11.00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

 

Förderverein

 

Förderverein

Am 23.Januar 1992 wurde der Förderverein ins Leben gerufen. Es gab 27 Gründungsmitglieder, die allesamt aus der Wirtschaft oder aus der Schule kamen.

Der Förderverein wurde zu dieser Zeit hauptsächlich gegründet, um der Schule mangels Geld bei größeren Anschaffungen behilflich sein zu können.

Derzeit haben wir ca. 80 Mitglieder. Mitglied kann jeder werden, der sich unserer Schule verbunden fühlt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich mindestens 30 €. Eine Beitrittserklärung erhalten Sie hier.

Auch wenn Sie kein Mitglied werden wollen freuen wir uns über jede Spende. Für Ihre Spenden und Beiträge erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung, die Sie bei der Steuerklärung geltend machen können.

Für Banküberweisungen stehen Ihnen unsere folgenden Konten zur Verfügung:

Sparkasse Oberhessen: IBAN DE72 518 500 79 005 0015661 BIC: HELADEF1FRI

VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen: IBAN: DE22 506 616 39 000 7049730 BIC GENODEF1LSR

 

Beitrittserklärung

Unser Lernzentrum

 

• Mit uns lernen
• Für sich lernen
• Mit anderen Miteinander und voneinander lernen
• Für den Unterricht recherchieren?
• Für eine anstehende Klausur üben?
• Projekte in Gruppenarbeiten planen?
• Freistunden sinnvoll nutzen?

Öffnungszeit: Dienstag – Donnerstag
8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Unser Lernzentrum ist seit vielen Jahren eine hilfreiche Unterstützung für unsere Schüler und das Lehrerkollegium. 19 Computer, jeder davon mit Internetzugang und Microsoft Office 2010 ausgestattet, stehen unseren Schüler zur Verfügung.
Ein Drucker ermöglicht den Ausdruck von Materialen für den Unterricht.

Dazu bieten wir lehrreiche Lern-Software in folgenden Bereichen an:
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Sprachen

Mit unserem Lernzentrum verfolgen wir gemeinsam das Ziel, bessere Noten zu erreichen und diese halten zu können. Das selbstständige Arbeiten trägt zum großen Teil dazu bei.

Ihr entscheidet für was ihr, wie ihr und wann ihr in unserem Lernzentrum lernen wollt.

Durch dieses orientierte Lernangebot wird euch selbstlernende Bildung ermöglicht.

Das Lernzentrum wird auch gerne für den Unterricht genutzt.
Präsentationen der Schüler werden hier vorgetragen oder Unterrichtsfilme vorgeführt.

Selbstverständlich ist das Lernzentrum auch in den Pausen geöffnet und steht mit einer Aufsicht zur Verfügung. Viele Schüler treffen sich hier in gemütlicher Atmosphäre, um sich auszutauschen oder sich zusammen für den nächsten Unterricht vorzubereiten.
Das Lernzentrum kann auch direkt von den Schülern gebucht werden, so ist das gemeinsame Lernen noch einfacher.

Wir bieten auch Informationen rund um das Thema Bewerbung und Arbeitswelt an. Wir haben zahlreiche Links zu Angeboten und Anlaufstellen. Auf Anfrage händigen wir diese gerne aus.